Das Meer ist ein alter Bekannter, der warten kann.

Befreundete Autoren lesen Michael Starcke !

 

wenn die strandkörbe/weggekarrt werden/ und leere gähnt/ als kehre keiner zurück/während er/ der baum vorm haus/kein schaulustiger/aber ein hoch gewachsener traum/den horizont fest im blick behält.

 

So endet Michael Starckes Gedichtband: Das Meer ist ein alter Bekannter, der warten kann. Dass es nicht nur letzte Worte eines Buches, sondern ebenso letzte Worte eines Dichters sein würden, war bei Drucklegung nicht absehbar. Der Band erschien vor wenigen Wochen im Elif Verlag und nur ein paar weitere wenige Tage später, am 19.02., verstarb Michael Starcke 66jährig in Bochum. So wird dieser schöne, dem Meer gewidmete Band ein Vermächtnis.

 

Die Buchpremiere am 14.04. 2016 um 19 Uhr plante Michael Starcke mit der Leiterin der Stadtbibliothek Waltraud Richartz-Malmede zu Beginn des Jahres. Leider wird der Dichter seine neuesten Gedichte nicht mehr selber vortragen können. Die Stadtbibliothek Bochum und der Verlag haben sich geeinigt, dass der Leseabend stattfindet und fünf DichterkollegInnen: Anke Glasmacher, Christoph Danne, Safiye Can, Dinçer Güçyeter und Heike Wulf aus seinem Band die Gedichte lesen.

 

Die Veranstaltung ist am 14. April 2016, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Bochum, Gustav-Heinemann-Platz 2-6, 44777 Bochum. Eintritt frei.